VIDEO

„Was ist, wenn das alles gar nicht wahr ist? Was ist, wenn genug von allem da ist?“

 

 

MO XX Songs gehen tief. Die Schätze, nach denen man tiefer graben muss und das nicht Offensichtliche sind das, was sie interessiert. Genauer hinzuschauen und zu hinterfragen, was selbstverständlich erscheint.

Im Mittelpunkt steht ihre Stimme - die eigene innere Stimme zu hören und ihr bedingungslos zu folgen, auch wenn es manchmal alles andere als leicht ist – dem hat sie sich verschrieben. Musikalisch erklingt ihre Stimme in den verschiedensten Facetten - in gesungenen Zeilen und gerappten Parts, die ihre wortgewandten Texte zum Ausdruck bringen, aber auch in der Rolle eines Instruments - von der tiefen Basslinie über verspielte Melodieschleifen bis hin zu mehrstimmig geschichteten Chören.

 

Aus dem tiefen Wunsch heraus, selbstbestimmt und unabhängig zu sein, hat sie die Kunst entwickelt, ihre Songs mit Hilfe einer Loopstation selbst zu produzieren und auf der Bühne solo zu performen. Sowohl ihre vielfältigen Stimmsounds, als auch Instrumente wie Drums, Synthesizer und selbstgebastelte Percussioninstrumente aus Alltagsgegenständen werden von ihr mit der Loopstation live aufgenommen, gesampelt und wiedergegeben. So bauen sich nach und nach dichte Klanglandschaften auf, die einen modernen urbanen Sound entstehen lassen – verwurzelt im Pop, zeugen ein dichter Bass und treibende Beats auch von Einflüssen aus dem Hip Hop und der elektronischen Musik.

 

MO XX' Multi-Tasking Skills versetzen einen dabei ins Staunen – ausgefeilte Arrangements, die das Fundament für ihre Songs bilden, mischen sich mit improvisatorischen Elementen der Loop-Performance. Tanzbare Beats werden gekontert von reflektierten Worten – alles ist in Bewegung, im Flow, Tiefe trifft Lebendigkeit und flirtet mit Leichtigkeit.

 

„...denn der Fels in der Brandung ist ein harter Stein – wenn ich wählen kann, will ich die Brandung sein....“

 

 

Was es heißt, keine Stimme zu haben, weiß sie sehr gut. Während ihres Aufwachsens waren Verschlossenheit und Schweigen ihr Weg, mit der Welt zurecht zu kommen. Die Musik wurde schließlich zum Ventil für ihre Gefühle und ihren unbändigen Ausdruckswillen und der Weg raus aus dem inneren Gefängnis. Aus einer Beamtenfamilie ohne musikalischen Hintergrund stammend, wuchs sie mit einer klassischen Musikausbildung auf und absolvierte schließlich auch, ihrer Sehnsucht nach musikalischem Ausdruck folgend, ein klassisches Musikstudium. Doch der Ruf der inneren Stimme wurde stärker und so hängte sie nach dem Diplom ihr Instrument an den Nagel, um endlich ihre eigene Stimme zu benutzen. Sie begann zu singen, eigene Songs zu schreiben und sich in verschiedensten Genres und Bandkonstellationen auszuprobieren. Aus all diesen Erfahrungen entstand Anfang 2016 schließlich ihr Soloprojekt MO XX, mit dem sie ein völlig einzigartiges Live-Setup kreiert, das es so kein zweites Mal gibt. Bis jetzt veröffentlichte sie 2 ihrer Songs mit Videos, momentan ist eine EP in Arbeit.

 

MO XX liebt es, Neues zu lernen und zu erschaffen - Verantwortung zu übernehmen für das eigene Leben und über sich hinaus zu wachsen, sich von alten Begrenzungen frei zu machen und Unmögliches möglich zu machen, mit einer großen Portion Girl Power. Sensitivität und Intuition gepaart mit Klarheit, Eigenwilligkeit und nie endender Neugier – denn das einzig Beständige ist der Wandel.

 

„Für's Glück gibt’s keine Garantie, doch ohne Tun bleibt's Fantasie – die Ampel springt auf Grün, kein Grund länger zu stehen. Das Beste kommt, wenn man loslässt, eher als gewollt – hab Lust, den Stein anzustossen, bis er rollt...“ ...

LIVE

Sa, 02. Juni 2018, 15 Uhr --- Beziehungen für Fortgeschrittene, Schreinerstr. 15, Berlin-Friedrichshain

Sa, 07. Oktober 2017, 21 Uhr  ---  Little Stage, Jonasstr. 1, Berlin-Neukölln

Fr, 21. Juli 2017, 20 Uhr  ---  Alte Feuerwache Friedrichshain

Fr, 16. Juni 2017, 21 Uhr  ---  Culture Container, Holzmarkstr. 25, http://www.holzmarkt.com/

KONTAKT

hallo (@) moxxmusik.de